HOME
Vorherige Seite

Dozenten


Daniel Drabek

Zeitgenössischer Tanz / Contact

Zeitgenössischer Tanz / Contact

 

Der Kurs beginnt mit einem zeitgenössischen Aufwärmen durch Improvisation, Choreographie und Muskel- und Konditionsaufbau. Dabei werden am Boden, im Stand und auf den Händen durch das Üben und Improvisieren harmonischer und flüssiger Bewegungsabläufe die Grundlagen für die Contact-Improvisation geschaffen.
Die Contact-Improvisation-Technique steht im Mittelpunkt. Zu Zweit werden grundlegende Techniken erlernt: Führen und Folgen, Gewicht geben und nehmen oder Annäherung und Entfernen.
Dafür stehen speziell konzipierte Übungen zur Verfügung die sich aus verschiedenen Sparten der menschlichen Bewegungsformen zusammensetzen. Tango, Qi Gong und Yoga fliessen ebenso in das Training ein wie Capoeira, Akrobatik und Physical-Theatre.
Impulse Andere zu nehmen und darauf zu Antworten, eine wortlose Kommunikation, ein Ermöglichen oder Verwehren sind übergeordnete Ziele von Contact-Improvisation.
Impulse Anderer aufzunehmen und darauf zu antworten, eine wortlose Kommunikation zu führen sind die Ziele der Contact-Improvisation.

Daniel Drabek studierte Kunst, Sport und Pädagogik an der Universität Essen, bevor er die Hochschule der Künste in Arnheim besuchte und sein Studium Theaterdans mit dem BDa abschloß. Seit 2002 arbeitet er als Tänzer für verschiedene Projekte und Theater im In- und Ausland. Darunter das Cadance New Dance Festival (DenHaag), Theater Osnabrück und die Kompanie Constanza Macras/Dorky Park. Seit 2003 entwickelt er Choreografien die u.a. in Arnheim, Osnabrück und Berlin gezeigt wurden. Er ist Gründungsmitglied der in Berlin ansässigen Gruppe die elektroschuhe.