HOME
         
PREMIERE Internationaler Tag des Tanzes 2010  
29.04.2010 DOCK 11 Tanzkinder tanzen einen Ausschnitt des Kindertanzstückes "Spiele"
 
TANZ 16.00 Uhr im  
  beteiligte Künstler: Katrin Pohlmann  

Internationaler Tag des Tanzes 2010

Internationaler Tag des Tanzes 2010

Die DOCK 11 Tanzschüler aus dem Kurs Donnerstag 17.00 Uhr bei Katrin Pohlmann tanzen im Rahmen des Welttanztages einen kleinen Ausschnitt des Stückes "Spiele"  zwischen 17.15 und 18.00 vor dem Mauermuseum.

Tanz ist Lebensfreude und Energie. Tanz ist Bewegung und Ausgleich. Tanz ist Lernen mit dem Körper. Tanz schafft Integration und Bestätigung - gerade für Kinder und Jugendliche. "Tanz öffnet Welten, Tanz überwindet Grenzen" - das ist unser Motto für zahlreiche Aktionen im öffentlichenRaum.

Am 29. April wird in vielen Städten Tanz von und mit Kindern und Jugendlichen zeigen, dass nicht allein die üblichen Theaterbühnen Orte des Tanzes sind. Getanzt wird auf Bahnhöfen, in Einkaufzentren, in Parks und auf Plätzen. Ob in der Schule oder in der Freizeit - viele hundert Projekte widmen sich dem Tanz für und mit Kindern und Jugendlichen. Möglichst viele dieser Initiativen wollen wir an diesem Tag sichtbar machen. Zwanzig Jahre nach dem Fall der Mauer werden auch jene Orte bewegt, die für das Trennende stehen - nicht nur zwischen Ost und West, sondern zwischen sozialen Schichten, zwischen Religionen und Kulturen.

Initiiert von daCi Deutschland e.V., dance and the Child International werden in Kooperation mit dem Internationalen Theaterinstitut – Zentrum Bundesrepublik Deutschland und den Partnern Dachverband Tanz Deutschland/ Ständige Konferenz Tanz, dem Bundesverband Tanz in Schulen sowie Movimentos Akademie zahlreiche Aktionen mit Kindern und Jugendlichen im ganzen Bundesgebiet vernetzt. Schirmherrin ist Ulla Schmidt, MdB, Bundesministerin für Gesundheit a.D., Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestages. Hintergrund Welttanztag Der Tag des Tanzes wurde 1982 vom Internationalen Komitee des Tanzes des Internationalen Theater Institutes (ITI-UNESCO) ins Leben gerufen. Jedes Jahr wird der 29. April gefeiert. Anlass ist der Geburtstag von Jean-Georges Noverre (1727—1810), einem grossen Reformer des Ballets. Die Botschaft einer bekannten Persönlichkeit des Tanzes wird jährlich weltweit verbreitet. Die Absicht dieser Botschaft am Tag des Tanzes ist es, alle Formen des Tanzes an diesem Tag zu vereinen, den Tanz zu feiern, seine Globalität hervorzuheben und alle Grenzen von Politik, Kulturen und ethnischen Zugehörigkeiten zu überwinden. Die Menschen sollen durch eine gemeinsame Sprache – die des Tanzes – in Frieden und Freundschaft zusammengeführt werden. In Sachen Tag des Tanzes arbeitet das Internationale Komitee des Tanzes seit 1995 mit der Alliance Mondiale de la Danse/World Dance Alliance zusammen.

Mehr Informationen unter www.daci-deutschland.de und www.iti-germany.de


 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------