HOME
         
PREMIERE TIGHT  
17. bis 20.06.2010 mit Laura Frigato und Catherine Jodoin
 
TANZ 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Laura Frigato, Catherine Jodoin  

TIGHT

TIGHT

Durch die Beobachtung der Welt um uns herum, bemerken wir eine natürliche Tendenz zu "halten", unsere Referenzen einzufrieren, um uns nicht zu verlieren. Wir halten fest was wir kennen. So ist unserer Alltag, durch eine Menge von Versuchen gebildet, die darauf zielen, uns durch wiederholende Handlungen und Rituale zu beruhigen. Setzt man fort, Tag für Tag, sich zu entdecken oder macht man sich eher in der Identifizierung unserer Gewohnheiten, unsere Routinen vor?

Ein Duett; zwei Tänzerinnen, mit einem Jahrzehnt gemeinsamer Erfahrung als Performerinnen, bauen eine Welt, die um ihre Körper, ihre Herzen und ihre Stimmen herumwirbelt. Mit einem Schwung ohne Grenzstein erfüllt, werden sie den Raum mit Kraft und Ironie überschwemmen, werden Sie verführen und schockieren. Sie werden Sie halten. Sie werden Sie nicht « fallen » lassen.
 
# Choreographie: Laura Frigato und Catherine Jodoin
# Tanz: Laura Frigato und Catherine Jodoin
# Musik: Matthieu Burner
# Licht: Asier Solana
# Bühne / Kostüme: Laura Frigato und Catherine Jodoin



Catherine Jodoin
1977 in Montreal (Kanada) geboren, schließt dort auch ihr Tanzstudium (LADMMI) ab und arbeitete danach u.a. mit José Navas und Dominique Porte. Sie zog nach Berlin und hat dort seit 1999 über den Produktionen Hautnah, Deluxe Joy Pilot, Gender Observation, Secret Service, Ring, Love Zoo, Mush Room, Messiah Game und Placebo mit Felix Ruckert zusammengearbeitet. Darüber hinaus entwickelt sie seit 2004 auch ihre eigene Solo Arbeit (Raum zu mieten/Montreal-Berlin, Edle Stille/Berlin, Meat Market/Torino und Shoot me/Berlin). Seit 2005 arbeitet Jodoin zudem mit Arthur Kuggeleyn (Masters of Complications, Heiz Körper, After Effects) zusammen. Sie hat mit mehreren Choregraphen in Europa zusammengearbeitet, sowie Tino Sehgal, Veronika Riz, A.Rudelbach / A.Effroy und Helge Letonja. Parallel ist sie Praktikerin der Grinberg Methode - Stufe 1 - und unterrichtet in Berlin Tanz für Profis und Yoga. "TIGHT" ist das erste Stück dass Laura und Catherine zusammen kreieren.
 
Laura Frigato
After obtaining a diploma from the Professional Dance School of Milan, she began her professional career, performing with Susanna Beltrami and Enzo Procopio. She decided to move to Paris in 1991 where she was engaged by the Blanca Li’ Company and Jean Marc Matos. Since 1996, the encounter with the german choreographer Felix Ruckert led her life in between Berlin and Paris, participating to almost all of Felix’s projects.
In France, Laura has worked with Haïm Adri and Luigia Riva and in Berlin, with Isabelle Schad and Bruno Pocheron. From 1998 till 2001, she was engaged by Compagnie Maguy Marin in Lyon. Beside the intensive work as a dancer, she also pursued a deep pedagogical work with children and beginners. 
It’s in 2003 that she started her personal work during the creation of Napoli11 collective, a group of international artists. In 2005 she created « Upsidedown », an event for the opening of the Museo Faravelli in Italy. In 2008, after a nine months trip by jeep from France to Nepal through eleven countries with Léonard Rainis, she created together with him the film-performance « Projet 2L ». She also worked as an assistant with Luigia Riva for the piece « Innocenti « , a dance piece commitioned by the Ballet National de Lorraine.
Since 2008, she works with the Association WOO in Lyon. She also joined the collectif Le pôle in Lorient for performances and pedagogical actions. In 2009, she has been invited as co-coreographer from the Opera of Tirana (Albany) for a new version of « The General of the Dead Army ». 
In the automn 2008 Laura obtained the diploma as Dance Professeur from CND (Paris) and started a pedagogical work with the University of Arts and Letters in Lyon.

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------