HOME
         
PREMIERE „Grrr, I"m dancing“ - Universe of a dancing bear  
01. bis 02.10.2016 eine Tanzperformance von Mathis Kleinschnittger
 
TANZPERFORMANCE 19.00 Uhr im DOCK 11  

„Grrr, I

„Grrr, I"m dancing“ - Universe of a dancing bear

Spieltermine im DOCK 11:

Vorstellungen: 
01. und 02. Oktober 2016, jeweils 19.00 Uhr

DOCK11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Ticketreservierungen: ticket@dock11-berlin.de, 030-35120312 

Tickets: 14.- Euro / 8.- Euro erm.

 

 

 „Als ich klein war, stellte ich mir oft vor, ich sei ein großer, starker Bär. Das war auch mein Berufswunsch, wenn ich groß wäre. Und was bin ich später geworden? Ein Tanzbär.“
Der Tänzer und Choreograf Mathis Kleinschnittger bestreitet seinen neuen Soloabend über Ausbeutung und Vergnügen. Mit Hilfe der Figur des 'Tanzbären' möchte er gegen vorherrschende Modelle von Ausbeutung des Einen zum Nutzen Anderer ankämpfen. Der Tanzbär selbst ist symbolischer Pate dieses Prinzips – er ist ein „abgrichtetes“ Wesen zur Belustigung Anderer und dient zum Mehrwert seines „Besitzers“. Im Tanzbär steckt jedoch auch der Bär mit seiner Kraft, seinem Drang nach Freiheit und Selbstbestimmtheit. Bei Reaktivierung dieser Kräfte könnte dies der Beginn einer Überwindung von Fremdsteuerung und Unterdrückung sein. „Grrr, I'm dancing“ geht auf die Suche.
Mit repetitiven, kraftvollen, unterhaltenden und erschreckenen Bewegungssequenzen erscheinen neue Bilder und Identitäten, Ambivalenzen werden deutlich und Rituale beschwören Veränderung.

 

Choreografie / Performance / Kostüm / Musik / Licht / Produktion: Mathis Kleinschnittger
Technik / Licht: Asier Solana

Mit Unterstützung durch das "Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas“, gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern. Und mit Mitteln aus der „Einstiegsförderung 2015“ durch die Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten Berlin.

Foto: Mathis Kleinschnittger
Videotrailer: Mathis Kleinschnittger

 

Trailer_"Grrr, I'm dancing" - Universe of a dancing bear- Ahrenshoopstyle from Mathis Kleinschnittger on Vimeo.

 

Mathis Kleinschnittger hat Zeitgenössischen und Klassischen Bühnentanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a. M. studiert und ist außerdem diplomierter Kulturwissenschaftler. Er lebt in Berlin und hat bereits mit zahlreichen Choreographen und Regisseuren gearbeitet, überwiegend als Tänzer und Performer, aber auch als Assistent, Trainingsleiter und Dramaturg. Zusammenarbeiten waren zuletzt für und mit Jessica Huber, Kathrin Mayr, Isabelle Schad, Trisha Brown, Luc Dunberry, Phillipe Saire, Michael-Keegan-Dolan und Marco Santi. Seit 2012 entwickelt er zudem eigene Arbeiten.
http://cargocollective.com/mathiskleinschnittger

 

 

„When I was a little boy, I was dreaming of being a big and strong bear. That was also my career aspiration. And what did I become? A dancing bear.“
The dancer and choreographer Mathis Kleinschnittger does a new solo. With the support of one figure - a dancing bear - he tries fighting predominant principles of 'exploitation of one for the use and amusement of another'. A dancing bear is the ispiration for this principle – it is a drilled creature to amuse others and serve the benefits of it's „owner“. But there is more to the dancing bear; Its power, its desire for liberty and autonomy. If reactivated, these powers could be the initiating overcome of external control and repression.
„Grrr, I'm dancing“ starts an attempt. Through repetitive, powerful, amusing and frighteningly movement sequences new images and identities will apear, ambivalences will be carved out and rituals will evoke change.


choreography / performance / costume / music / light / production: Mathis Kleinschnittger
tec / light: Asier Solana

With the support of the "Arbeitsstipendium im Künstlerhaus Lukas“, funded by the „Land Mecklenburg-Vorpommern“. And with funds of the „Einstiegsförderung 2015“ of the Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten Berlin.

photo / trailer: Mathis Kleinschnittger


Mathis Kleinschnittger studied contemporary and classical dance at the university for performing arts in Frankfurt/Main as well as cultural studies in Potsdam. He lives and works in Berlin and the choreographers and directors he worked with lately were Isabelle Schad, Jessica Huber, Armin Petras, Philipp Saire among others. Besides his work as performer he also assists and teaches for creations of other artists. Since 2012 he developes his own choreographic work und was part of the PAP-Mentoring-program Berlin.
http://cargocollective.com/mathiskleinschnittger

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------