HOME
         
PREMIERE Happiness/Xing Fu & Two Figures in a Landscape  
07. bis 11.05.2014 zwei Stücke der Tanzcompagnie Rubato
 
TANZ 20.30, 11.5. 17.00 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Tanzcompagnie Rubato  

Happiness/Xing Fu & Two Figures in a Landscape

Happiness/Xing Fu & Two Figures in a Landscape

Spieltermine im DOCK11

Vorführungen am 07., 08., 09. und 10.05.2014 jeweils um 20.30 Uhr,

sowie am 11.05.2014 um 17.00 Uhr

Ticketpreise am Abend 14.- €/ 10.- € ermäßigt

 

Happiness/Xing Fu (Premiere)
ein Tanzstück der Tanzcompagnie Rubato

Happiness/Xing Fu ist eine Erzählung über den Wandel. Li Ling Xi absolvierte ihre Tanzausbildung in Peking bei der chinesischen Volksbefreiungsarmee bevor sie den zeitgenössischen Tanz kennenlernte. Das Solo verbindet ihre Körpergeschichte mit den Empfindungen und Wahrnehmungen einer Frau, die sich in der ambivalenten modernen Gesellschaft ihres Landes behaupten muss. Im Verlauf des Stückes werden strenge Regeln und Formen immer brüchiger, mit der Entwicklung hin zu einer freien, hochemotionalen Bewegungssprache verleiht Li Ling Xis Tanz auch dem Streben nach einer gesellschaftlichen Transformation Gestalt.

 

Inszenierung, Choreografie: Jutta Hell
Tanz, Choreografie: Li Ling Xi
Sound: Dieter Baumann
Licht: Jochen Massar
Foto: Jonathan Baldock


 

Two Figures in a Landscape (Premiere)
ein Tanzstück der Tanzcompagnie Rubato



Two Figures in a Landscape ist eine Meditation über lebendige Malerei und bewegte Skulpturen. Ausgangspunkt des Duetts waren die Kostümentwürfe des britischen Künstlers Jonathan Baldock. Die Choreographie wird um die Materialität der Kostüme erweitert. Durch den Tanz wird ein eigenständiger Klang und Rhythmus erzeugt, der die Linienführung, Form- und Farbgebung der Kostüme in immer wieder neue Wahrnehmungen und Reflektionen transformiert. Es entsteht ein korrespondierender, kreisender Prozess von Werden und Vergehen, dessen Mannigfaltigkeit ästhetischer Formen und Ausdrücke die kontinuierliche Metamorphose persönlicher, politischer und gesellschaftlicher Zustände aufnimmt. 
 
 
Inszenierung, Choreografie: Jutta Hell
Tanz, Choreografie: Li Ling Xi, Dieter Baumann
Kostüm, Skulptur: Jonathan Baldock
Licht: Jochen Massar
Foto: Jonathan Baldock

www.tanzcompagnie-rubato.de
 

Eine Produktion der Tanzcompagnie Rubato, gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten, in Kooperation mit DOCK11 Berlin, unterstützt durch das Swatch Art Peace Hotel Residency Program, dem Goethe Institut München, Shun Art Gallery und Rockbund Art Museum, Shanghai.  

            



      
 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------