HOME
         
PREMIERE DANCING TO THE END  
05. bis 07.09.2013 eine Tanzperformance von Nir de Volff / TOTAL BRUTAL
 
TANZPERFORMANCE 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Nir de Volff, Katharina Maschenka Horn, Chris Scherer  

DANCING TO THE END

DANCING TO THE END

Spieltermine im DOCK 11:

Vorstellungen 05.09., 06.09., 07.09., jeweils 20.30 Uhr

 

Der Tod ist ein Teil des Lebens. Er ist nicht einfach eine Leere, in die wir fallen. Nir de Volff stellt im Gespräch und Dialog den Tod als ein Ereignis dar, das jeden von uns trifft. Irgendwo in der Mitte von Nirgendwo: Drei Menschen kommen im dunkeln zusammen. Sie sind nicht ruhig, sie sind schamlos und extrem. Sie tanzen und singen Anekdoten ihrer Angst. Aber sind die Ängste überhaupt echt, sind sie nicht durch die endlosen Erfahrungen des Menschen in den Medien mechanisch geworden? Wohin zieht uns der Tod, sind wir süchtig nach ihm, warum wollen wir den Tod anderer sehen? Wer verspürt mehr Befriedigung, der Darsteller auf der Bühne oder der Zuschauer, der - im Angesicht des Leides - über sich selbst reflektieren kann? DANCING TO THE END ist eine apokalyptische synoptische Collage, in der jeder Darsteller in einer Endlosschleife seine Rolle zu spielen hat.


Konzept & Styling: Nir de Volff
Von & Mit: Katharina Maschenka Horn, Chris Scherer, Nir de Volff
Licht: Asier Solana Arce
Foto: Emilien Leonhardt
Cover by Claus Erbskorn

Ticketpreise: 13.- Euro / 10.- Euro erm.

www.totalbrutal.net


Gefördert vom Bezirksamt Pankow von Berlin – Fachbereich Kunst und Kultur, Residenz bei Goethe Institute Bangkok.
Mit Dank an Rumpuree studio Bangkok und DOCK 11 Berlin



          
 

 

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------