HOME
         
PREMIERE Fish-Tale: The Only Tuna - Der falsche Fisch am falschen Ort  
28. bis 30.12.2009 eine Märchen-Performance über globale Zusammenhänge präsentiert von post theater [new york / berlin / tokyo]
 
PERFORMANCE 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Max Schumacher, Hiroko Tanahashi  

Fish-Tale: The Only Tuna - Der falsche Fisch am falschen Ort

Fish-Tale: The Only Tuna - Der falsche Fisch am falschen Ort

Europa fliegt Frischfisch aus aller Welt ein, um Sushi und andere Delikatessen genießen zu können. Dabei sind viele Fischarten durch Überfischung vom Aussterben bedroht. Doch es gibt Versuche, in Aquakulturen Hochseefische in der Europa heimisch zu machen. Die Performerin Beatrice Fleischlin spielt einen genetisch veränderten Süß-Wasser-Thunfisch aus der Schweiz. post theater balanciert zwischen Humor und Ernsthaftigkeit, Lokalität und Globalität, Gemeinsinn und Individualität. Zentral steht der Zusammenhang zwischen Konsumverhalten und kultureller Identität in einer Welt, in der japanische Küche, der Pazifik, die Alpen und Berlin plötzlich benachbart sind. Was wissen wir über das, was wir essen – oder nicht essen - oder essen könnten? Es wird Fisch serviert.

# Konzept und Künstlerische Leitung: Hiroko Tanahashi und Max Schumacher
# Videokunst: Hiroko Tanahashi
# Choreographie und Performance: Beatrice Fleischlin
# Dramaturgie: Max Schumacher
# Klangkunst und Musik: Sibin Vassilev
# Kostümdesign: Luzia Fleischlin
# Lichtdesign und Technische Leitung: Fabian Bleisch
# Produktionsleitung und PR: Mario Stumpfe / artkrise
# unterstützt vom Stromereien Festival Zürich, dem Fonds Darstellende Künste Bonn, dem Kulturamt Pankow und DOCK 11 Berlin
# Das Projekt Fish Tales besteht aus mehreren Stücken zum Thema Fisch. Es wird unterstützt von der Senatsverwaltung für Kultur beim Regierenden Bürgermeister von Berlin, SAIR Jyderup, Dänemark, Tokyo Wonder Site, Japan und NES Skagaströnd, Island.



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------