HOME
         
PREMIERE SENECA TALK 2012  
09.06.2012 ein „Streitgespräch“ DIDAKTIK IM TANZ
 
TREFFEN 18.30 Uhr im EDEN*****  

SENECA TALK 2012

SENECA TALK 2012

SENECA INTENSIV in Kooperation mit Dock11 EDEN***** präsentiert:
ein „Streitgespräch“ DIDAKTIK IM TANZ
Prof. Dr. Peter Jarchow vs. Prof. Martin Puttke, moderiert von Arnd Wesemann

Zwei Vollblut-Dozenten, beide ehemalige Leiter zweier großen tanzausbildenden deutschen Schulen „streiten“ gemeinsam zum Thema DIDAKTIK IM TANZ. Moderiert wird dieses Streitgespräch von einem der herausforderndsten Tanz-Redakteure in Deutschland. Drei streitbare Persönlichkeiten im Ringen um ein Thema, welches sich oft genug in Nebelschwaden hüllt und auch auf den zweiten Blick nicht fassbar scheint. Es verspricht spannend zu werden!
 

Eine Veranstaltung aus der Reihe SENECA TALK von SENECA INTENSIV – Bildungsprogramme für künstlerische Bewegung in Kooperation mit DOCK11 EDEN*****.

 

Eintritt: 5 €
Ticketreservierungen: ticket@dock11-berlin.de
Weitere Informationen unter: www.senecaintensiv.de

 

Prof. Dr. Peter Jarchow
Pianist (u.a. Staatsoper Dresden), 1975 bis 1985 Leiter des Bereiches Musik in der Abteilung Choreographie der Theaterhochschule „Hans Otto“ Leipzig, Professurfür Improvisation und Ballettkorrepetition (erste Professur im deutschen Sprachraum) an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. 1994 bis 1997 Leiter der Palucca Hochschule für Tanz Dresden, zuvor langjährige, intensive Zusammenarbeit mit Gret Palucca.Professur an der Hochschule für Schauspielkunst “Ernst Busch” Berlin, Gründer und Direktor das Deutsche Institut für Improvisation, Gastprofessor an Hochschulen und Universitäten in Trossingen, Köln, Dresden, Bremen, Bochum und Berlin, Autor zahlreicher Texte zum Verhältnis Musik und Tanz und zur Geschichte des Modernen Tanzes in Deutschland.

Prof. Martin Puttke

Tänzer (u.a. Deutschen Staatsoper Berlin), Studium Ballettpädagoge/Ballettmeister an der Theaterhochschule GITIS/Moskau bei Professor Nikolai I. Tarassov, 1979-1995 künstlerischer Leiter und 1981-1991 Direktor der Staatlichen Ballettschule Berlin, 1990-1992 künstlerischer Direktor des Balletts der Deutschen Staatsoper Berlin, 1995-2008 Ballettdirektor des „aaltoballetttheater essen“, seit 1994 2. Vorsitzender des „Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik e.V.“, seit 1999 1. Sprecher der Bundesdeutschen Ballett- und Tanztheaterdirektorenkonferenz, Vorlesungen, Seminare sowie pädagogische Arbeit in Deutschland, Niederlande, England, Italien, USA, Japan, Österreich, Herausgeber der Bücher „Erlebnis Ballett oder der anspruchsvolle Weg zum Tänzer, sowie Herausgeber und Übersetzer der Fachbücher :Klassischer Tanz "Die Schule des Tänzers" von Nikolai I. Tarassov und "Pas de Deux im Klassischen Tanz" von Nikolai Serebrennikov.
Martin Puttke entwickelte eine eigene Methodik auf der Grundlage neuester Erkenntnisse auf den Gebieten der Biomechanik und Neurokognition "DANAMOS".

Arnd Wesemann ist Redakteur bei »tanz«, Europas führender Tanzzeitschrift.



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------