HOME
         
PREMIERE KOMOT  
30.06. bis 10.07.2011 ein Tanzstück von Nir de Volff / TOTAL BRUTAL
 
TANZPERFORMANCE 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Nir de Volff  

KOMOT

KOMOT

öffentliche Generalprobe am 30. Juni, Premiere am 2. Juli, weitere Vorstellungen 3., 4. & 7., 8., 9. und 10. Juli, jeweils 20.30 Uhr

Der Mensch wählt sich seinen Freundeskreis selber aus - was allerdings den Nachbarn betrifft, so unterliegt die Auswahl beinahe der gleichen Willkür wie die Familie, in die man hineingeboren wird. Bei KOMOT dreht sich alles um das Thema Nachbarschaft, es geht um unterschiedliche Formen, ja Kulturen der Nachbarschaft. Es werden die verschiedenen menschlichen Verhaltensweisen unter die Lupe genommen und die Paranoia zur Schau gestellt, die in diesem Schauspiel verschiedener politischer und kultureller Differenzen entstehen.
Es geht um Konflikte und Phobien, die mit der Nachbarschaft als Gemeinschaft eines Ortes einhergehen – sei dieser Ort nun ein Haus, eine Bühne oder gleich die Welt im Ganzen, die davon zeugen, dass es nicht unbedingt einfach ist, mit anderen Menschen einen Ort gemeinschaftlich zu bewohnen. Total Brutal inszeniert die unterschwelligen Konflikte und zeigt den Menschen in dieser Grenzsituation in all seinen Facetten. Wie schützt man sich vor dem Nachbarn, der ewig hinter zugehaltenem Vorhang auf der Lauer liegt und Protokoll führt? Was, wenn sich existentielle Fragen auf bedrohliche Weise auf den Fußabtreter übertragen, dem Symbol der Privatsphäre, der eines Tages spurlos verschwindet? Nachbarn können ein Albtraum sein!

Presse: +++ Karin Schmidt Feister begeistert sich für KOMOT von Nir De Volff/TOTAL BRUTAL im Dock 11 (tanznetz.de)

Konzept & Choreografie: Nir De Volff
Von und mit: Florian Bilbao, Claus Erbskorn, Chris Scherer und Nir De Volff
Musik: Claus Erbskorn
Bühne: Anke Gänz.
Kostüme: Iva Wili
Lichtdesign: Felix Grimm
Grafikdesign: Dorit Bialer
Fotos: Bernhard Musil
Produktionsleitung & PR: ehrliche arbeit – Freies Kulturbüro
Produktions- u. Choreografieassistenz: Monica Ferrari
Regieassistenz: Jonas Kling und Daniel Roth

Eine Produktion von Nir De Volff / TOTAL BRUTAL
Gefördert durch die Berliner Kulturverwaltung und den Fonds Darstellende Künste e.V.
Unterstützt durch das Acco Theater Festival Israel
Produziert im und unterstützt durch das Dock 11 Berlin

 

 

 

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------