HOME
zum Spielplan         
DT. PREMIERE This Is The Real Thing  
21. bis 23.05.2020 ein Solo von und mit Anna Nowicka
 
PERFORMANCE 19.00 Uhr im DOCK 11  

This Is The Real Thing

This Is The Real Thing

Vorstellungen im DOCK 11:

Vorstellungen 21., 22. und 23. Mai 2020, jeweils 19.00 Uhr

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Ticketreservierungen: 030-35120312, ticket@dock11-berlin.de 

Tickets: 15.- Euro / 10.- Euro erm.

 

Das Solo von Anna Nowicka stellt den Körper in den Mittelpunkt. Eine einzelne Tänzerin erschafft und dekonstruiert ihre Umgebung und spielt in der Landschaft der visuellen Bedeutungen und möglichen Referenzen. Ihr eigener Körper flimmert und verwandelt sich, bleibt im Prozess des kontinuierlichen Werdens. Verschiedene Qualitäten, Texturen, Fragmente von Emotionen, Assoziationen, Situationen, Absichten, Charaktere, Handlungen werden verkörpert, aber keine davon ist in Form eines visuellen Objekts fixiert. Der physische Körper fungiert vielmehr als unendlicher Hypertext, der den Betrachter auf immer neue Assoziationen verweist. Der Dialog zwischen dem realen Körper und seinen visuellen Darstellungen wirft die Frage auf, was der Körper eigentlich ist, wie wir ihn wahrnehmen und inwieweit wir ihn bewusst konstruieren können.

 

This is a performance where the body is at the centre. A single dancer creates and deconstructs her environment, playing in the landscape of visual meanings and possible references. Her own body flickers and transforms, remaining in the process of continuous becoming. Various qualities, textures, fragments of emotions, associations, situations, intentions, characters, actions, become embodied, but none of them is fixed in the form of a visual object. The physical body functions rather as an infinite hypertext, referring the viewer to more and more new associations. The dialogue between the real body and its visual representations raises the question of what the body actually is, how we perceive it and to what extent we can consciously construct it.

 

Konzept / Performance: Anna Nowicka
Dramaturgie: Mateusz Szymanówka
Musik: Adam Świtała
Kostüme: Tanja Padan / Kiss the Future
Foto: Katarzyna Szugajew
Lichtdesign: Aleksandr Prowaliński
Kuratorin: Joanna Leśnierowska

Koproduktion: Art Stations Foundation by Grażyna Kulczyk

Artist in the residency Programme of Fabrik Potsdam.

Unterstützt von: Polnisches Institut Berlin, POSZERZANIE POLA – choreograficzny program Nowego Teatru
 

Im Rahmen des Performing Arts Festival Berlin, 19.-24. Mai 2020
www.performingarts-festival.de

 

 

    

 

 

Anna Nowicka is a choreographer and performer, opening the themes of dreaming, creativity and embodied presence, researching the potential of images to expand the body into the state of continuous becoming. She is a graduate of the Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD), holds an MA Choreography at the HfS Ernst-Busch / HZT in Berlin and MA Psychology at the Warsaw University. Since 2011 Anna's research has been recognized: she was rewarded the DAAD Prize, followed by the choreographic scholarship from the Studienstiftung des deutschen Volkes and Tanzstipendium from the city of Berlin. Since 2010 her individual choreographic practice is connected with the Art Stations Foundation by Grażyna Kulczyk in Poznań. Her most recent work „Eye Sea” was premiered in December 2019 in Hebbel Am Ufer in Berlin. Anna is about to defend her practice based PhD at the Polish Film School / Acting Department in Łódź. She is a practitioner at the School of Images of dr Catherine Shainberg, expanding her research through intense dreamwork with Bonnie Buckner. She weaves her life between Berlin and Poland.

www.annanowicka.com
 

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

! Info für DOCK 11 Theater !

Alle geplanten Veranstaltungen 
im DOCK 11 Theater 
ab 18. März bis einschliesslich 19. April 

wurden abgesagt bzw verschoben, siehe Spielplan online. 

 
 

-----------------------------------------------------------

 POOL 20 - OPEN CALL

INTERNATIONALES TanzFilmFestival BERLIN

Vom 8. bis zum 12. September präsentiert POOL 20 eine Auswahl faszinierender Tanzfilmproduktionen aus aller Welt und wird zum Treffpunkt Kreativschaffender aus Tanz, Film sowie der Fashion- und Werbeszene. Filmeinreichungen sind bis zum 14. Juni 2020 unter www.pool-festival.de möglich.

Eine Produktion von DOCK ART, gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

----------------------------------------------------------

Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT