HOME
zum Spielplan         
GASTSPIEL Romeo, Romeo, Romeo  
17. bis 19.01.2019 ein Tanzstück von Joshua Monten
 
TANZ 19.00 Uhr im DOCK 11  

Romeo, Romeo, Romeo

Romeo, Romeo, Romeo

Vorstellungen im DOCK 11

17., 18.,  und 19. Januar 2019, jeweils um 19.00 Uhr

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Ticketreservierungen: 030-35120312, ticket@dock11-berlin.de 

Tickets: 14.- Euro / 10.- Euro erm. 

 

Tanzen ist Balzen. Selbst im Zeitalter von Tinder, Grindr und Singlebörsen spielt das Tanzen für viele noch immer eine zentrale Rolle bei der Partner*innensuche. Die Choreographie von Joshua Monten für vier Romeos (darunter eine Frau) lässt das ewig aufregende Paarungsritual des Tanzes unmittelbar miterleben: In einem intimen Setting stellen sich tanzende Männer zur Schau und zeigen ihre Männlichkeit. Die Zuschauer*innen übernehmen die Rolle der Julia, sitzen mit den Tanzenden auf der Bühne, schauen ihnen direkt in die Augen, während sie näher und näher kommen. Diese Romeos geben alles. Mit List, Charme und Grooves flirten sie sich bis zur Verzweiflung.


Choreographie: Joshua Monten
Tanz: Konstantinos Kranidiotis, Max Makowski, Noa Van Tichel, Jack Wignall
Dramaturgie: Guy Cools
Bühne: Romy Springsguth
Kostüme: Catherine Voeffray
Licht: Mirjam Berger
Photo: Sabine Majer
Website: www.joshuamonten.com
Facebook: www.facebook.com/JoshuaMontenDanceCompany

Koproduktion: Dampfzentrale Bern (CH), Kunsten op Straat/Werkplaats Diepenheim (NL)

Gefördert durch: Pro Helvetia, SWISSLOS / Kultur Kanton Bern, Kultur Stadt Bern, Burgergemeinde Bern, Migros Kulturprozent, Stanley Thomas Johnson Stiftung, Karl und Sophie Binding Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung, Fondation Nestlé pour l’Art, Ernst Göhner Stiftung, Societé Suisse des Auteurs

 

 


Dance is a mating ritual. Even today in the age of Tinder, Grindr and online dating, dance continues to play a central role in how many of us find a partner. This dance production for four Romeos (one of whom is a woman) explores the idea of dance as a thrillingly up close and personal form of courtship. Each spectator can slip into the role of Juliet and witness the dancers’ struggles to impress — with their artistry, charm, athleticism, funky grooves and at times nothing more than naked desperation. The audience sits on seating areas distributed throughout the performance space. Their reactions and interactions are visible to all, thus the audience members become characters in the very performance they are witnessing.



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater 

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT