HOME
zum Spielplan         
PREMIERE Secret Journey, Stranger Than Paradise  
20. bis 23.09.2018 eine Performance von Yoshiko Chuma
 
PERFORMANCE 19.00 Uhr im DOCK 11  

Secret Journey, Stranger Than Paradise

Secret Journey, Stranger Than Paradise

Vorstellungen im DOCK 11:

am 20., 21., 22., und 23. September, jeweils um 19.00 Uhr

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Ticketreservierungen: 030-35120312, ticket@dock11-berlin.de  

Tickets: 14.- Euro / 10.- Euro erm.

 

"Eine Paralle zu den Konflikten des Lebens und eine Metapher für "die unendlichen, äußersten Grenzen und den kontinuierlichen Kreislauf aus Liebe und Krieg"

Secret Journey, Stranger than paradise basiert auf einer Geschichte, die sich ereignet, ohne sich an direkten Begebenheiten festzuhalten; eine Geschichte, die noch keiner kennt. Fünf Städte verbinden sich auf unbestimmte Weise: Kairo, Damaskus, Istanbul-Izmir, Berlin und New York. Eine 40-jährige Reise über Grenzen – die Reise von Yoshiko Chuma und The School of Hard knocks.

Berge von Korrespondenzen, ein Alptraum aus Missverständnissen, brachliegende Nerven und angespannte Emotionen, verpfuschte Versprechungen und kultureller Zwist führen The School of Hard knocks zu den grundlegenden emotionalen Erfahrungen von Krieg sowie dessen Folgen und lassen das Publikum reflektieren über ihre eigene Wahrnehmung und ihr Verständnis davon, um nicht zuletzt das „Warum?“ in den Raum zu stellen.

Konzept / Design / Choreographie: Yoshiko Chuma
Performance: Agnė Auelytė, Akemi Nagao, Dan Kuan Peeples, Deniz Atlı, Gáspár Bálint, Grace Hoop, Lina Gómez, Marlo Reynolds, Melanie Nehrkorn, Yoav Admoni und Yoshiko Chuma


Foto: Yoshiko Chuma und Şafak Ersözlü, Fotograf unbekannt

 

A parallel to conflicts in our lives, and a metaphor for “endless peripheral borders, continued circles of love, and War”.


“Secret Journey, Stranger Than Paradise “is based on a story that moves along without any direct incidents and still nobody knows. Five cities in the world will connect, somehow. And these cities include Ramallah, Cairo, Damascus, Istanbul-Izmir, Berlin, and New York. - Yoshiko Chuma and The School of Hard knocks ‘s Journey over the crossing borders for 40 years.

Mountains of correspondence, a nightmare of miscommunication, frayed emotion, botched promises and culture challenges, pinpoints the most important emotional experiences of how the audience perceives and understands war, its outcomes and why it happens.

Concept, Design, Direction, and Choreography: Yoshiko Chuma
Performance: Agnė Auelytė, Akemi Nagao, Dan Kuan Peeples, Deniz Atlı, Gáspár Bálint, Grace Hoop, Lina Gómez, Marlo Reynolds, Melanie Nehrkorn, Yoav Admoni und Yoshiko Chuma


Photo: Yoshiko Chuma and Şafak Ersözlü, Photographer Unkown

 





 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater 

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT