HOME
zum Spielplan         
GASTSPIEL a one m(org)an show  
26. bis 27.08.2011 eine Solo-Performance von und mit Morgan Nardi im Rahmen von tanz.tausch 2011 – ein überregionales Tanz- und Performancefestival
 
PERFORMANCE 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Morgan Nardi  

a one m(org)an show

a one m(org)an show

Wahr oder nicht wahr? In seiner One-Man-Show spielt der Düsseldorfer Choreograf Morgan Nardi mit der Täuschung, verwirrt das Publikum mit immer wieder neuen biografischen Versionen und Perspektiven auf eine Lebensgeschichte. Mit Selbstironie beschreibt er seine künstlerischen Stationen, inszeniert Wahrheiten und Lügengeschichten. Und einmal ausgesprochen, wird die Lüge nach Derrida „eine unabhängige Tatsache, eine Realität.“ Morgan Nardi spannt ein Netz aus Fakten und Fiktion und stellt die so oft geforderte authentische Selbstpräsentation des Künstlers humorvoll aber grundsätzlich in Frage. In diesem vielschichtigen Geflecht aus Verführung und Verwirrung, verteidigt er das Recht auf die Lüge und bricht ironisch die moralische Pflicht zur Wahrheit.

„Ein heiter-herbes Stück über den Versuch namens Leben“ Melanie Suchy, Rheinische Post

True or not true? In his one-man show the Düsseldorf based choreographer Morgan Nardi plays with the illusion, confused the public with ever changing versions and biographical perspectives on a life story. With irony, he describes his artistic stations, staged truths and lies. And once expressed, is the lie after Derrida "an independent fact, a reality."
Morgan Nardi tightens a great network of fact and fiction and humorous but basically he questioned the so often called authentic self-presentation of the artist. In this complex web of seduction and confusion, he defended the right to lie and break ironically the moral duty of truth.

"A cheerful bitter play about the trial called life" Melanie Suchy, Rheinische Post
 

Choreographie, direction, performance: Morgan Nardi
Visual arts: Erich Pick
Dramaturgy: Oscar Genovese
Vocal arts: Christian Wolz
Light and sound design: Tobias Heide
PR / Management: Mechtild Tellmann
Production assistent: Martin Brüggemann
Foto: Eckhard Schönlau

www.morgan-nardi.com

Duration: 70 min.

Tickets: 12.- Euro / 8.- Euro erm.


Eine Produktion von Morgan Nardi. Koproduziert durch das tanzhaus nrw Düsseldorf.
Gefördert durch: das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Unterstützt durch die Residenzprogramme von PACT Zollverein und Schloss Bröllin. Mit freundlicher Unterstützung von der WISTRA GmbH, Selmsdorf.

A production by MORGAN NARDI CHOREOGRAPHY, coproduced by tanzhaus nrw, Düsseldorf. sponsored by: cultural office of the city of Düsseldorf, Arts Foundation NRW, Ministery of family, children, youth, culture and sports by the region of NRW. Supported by the residency program of PACT Zollverein, Essen and Schloss Bröllin.With kind assistance of WISTRA GmbH, Selmsdorf.


Morgan Nardi studierte klassischen und modernen Tanz in Florenz, Mailand und Cannes. Nach Engagements im Ausland war er von 1995 bis 1998 Mitglied im Ensemble NEUER TANZ in Düsseldorf. 2001 gründete er mit der Medienkünstlerin Naoko Tanaka das Kollektiv Ludica., welches 2010 zur Deutschen Tanplattform eingeladen war. Eigenständige Produktionen, sowie gemeinsam entwickelte Projekte in denen Choreografie und Visuelle Kunst eine enge Verbindung eingehen, kennzeichnen ihre Arbeit. a one m(org)an show ist der erste Teil einer Solo-Trilogie von Morgan Nardi. Die zweite Produktion dieser Reihe „D.E.S.“ wird im Oktober 2011 Premiere im tanzhaus nrw haben.


Morgan Nardi studied classical and modern dance in Florence, Milan and Cannes. After working in various countries from 1995 to 1998 he was a member of the Ensemble NEUER TANZ in Dusseldorf. In 2001 he founded together with media artist Naoko Tanaka the arts collective Ludica., which was invited in 2010 to the German Dance Platform. Their work is marked by incurring productions and co-developed projects in which choreography and visual art is closely connected. a one m (org) to show is the first part of a trilogy - the second production of this series "D.E.S:" will have premiere in October 2011 in tanzhaus nrw, Düsseldorf.

 

    
     

 

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater 

-----------------------------------------------------------

OPEN CALL 
POOL Internationales TanzFilmFestival Berlin



Die nächste Edition des internationalen Tanzfilmfestivals POOL findet 03.-08. September 2019 statt. 
Filmeinreichungen sind bis zum 14. Juli 2019 unter www.pool-festival.de möglich. 
Das Schwerpunktprogramm POOL Shine widmet sich in diesem Jahr den filmischen Arbeiten der Künstlerin Meredith Monk.

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT