HOME
zum Spielplan         
WIEDERAUFNAHME Je.Sans.Paroles & Traverse  
18. bis 20.08.2011 zwei Tanzstücke von Shang-Chi Sun
 
TANZ 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Shang Chi Sun  

Je.Sans.Paroles & Traverse

Je.Sans.Paroles & Traverse

Tickets: 12.- Euro, erm. 8.- Euro

Je.Sans.Paroles

Ein Bäumchen sinkt vom Schnürboden herab auf die Bühne. Es hat nur einen Ast, drei Meter überm Boden, und am Wipfel ein kümmerliches Büschel Palmblätter, das einen spärlichen Schatten wirft. Er überlegt weiter. Pfiff von oben.“
Samuel Beckett, Akt Ohne Worte I

Samuel Beckett schrieb 1956 auf französisch ein kurzes, wortloses und rätselhaftes Stück, « Akt ohne Worte », das zur Inspirationsquelle der neuen Produktion von Shang Chi Sun wird: « Je.Sans.Paroles ». Ein Mann fällt in eine wüstenartige Landschaft und kann ihr nicht entkommen. Er scheint gerade aus einem Kokon, aus dem Mutterleib entschlüpft zu sein und steht einfach da, konfrontiert mit alltäglichen Gegenständen (Kuben, eine Wasserkaraffe, ein Palmenbaum, ein Knotentau und eine Schere), die jedoch in dieser Umwelt nutzlos sind. Er muss für sie neue Funktionen erfinden. Er fühlt sich manipuliert, selbst zu einem Objekt geworden, dessen Kontrolle ihm entgangen ist, gezwungen, das Spiel weiterzuführen.

Ausgehend von dieser absurden und unverständlich scheinenden Situation erkundet “Je.Sans.Paroles” mit Tanz und Video eine faszinierende Welt, deren Grenzen zwischen Wirklichkeit und Einbildung, Logik und Surrealismus, Ernsthaftigkeit und Humor sich immer wieder verschieben. Was ist das Ziel des Spiels? Wer ist der Spieler? Wer führt und wer beobachtet? Die Ränder des Bühnenraums verschwinden, das Publikum ist vielleicht auch Gott, der Darsteller ein Opfer oder ein Manipulator.

“Je.Sans.Paroles” lädt zu einer Erkundung der Beziehungen zwischen Medienkunst und Körperausdruck. Die Interaktion zwischen Tanz, Video und Installation schafft Raum für eine neue Einheit – einen neuen Körper, der bis hin zu den Zuschauern ausgeweitet wird.

Musik: Helmut Lachenmann, Reigen Seliger Geister/ Streichquartett
Choreografie & Tanz: Shang-Chi Sun
Video: Yoann Trellu
Bühnenbild: Anita Fuchs
Licht: Hans Fründt
Regieunterstützung: Holger Teschke
Fotos: Philipp Dümcke


Eine Koproduktion von Le Manège – Scène Nationale de Maubeuge, Theater LOFFT.Leipzig
Mit Unterstützung von Centre Culturel de Taiwan à Paris La Gare Numérique de Jeumont
Mit finanzieller Unterstützung des Bezirksamtes Pankow von Berlin, Fachbereich Kunst und Kultur
Die Produktion wurde ermöglicht durch ein Stipendium des Lo Man-fei Dance Fund, Cloud Gate Dance Foundation, Taiwan.



            

 

Traverse

Obsessive Musik, ähnlich einem Herzschlag, ein isolierter Körper, dessen Glieder die Luft wie im Kampf durchschneiden, um gleich wieder zur Ruhe zu kommen, ständig wechselnde Lichträume: „Traverse“, das neue Stück des taiwanesischen Choreografen Shang-Chi Sun, überwältigt durch seine Vielseitigkeit und seinen Rhythmus. Die Bewegungen offenbaren eine Präsenz, deren Kraft, Begierden und Impulse freien Lauf erhalten und Erinnerungen durchschreiten. Im Schillern eines jeden Augenblicks reist Shang-Chi Sun durch unterschiedliche Zustände des Körpers und macht Vergangenheit und Zukunft im Raum erfahrbar.
„Traverse“ ist vor allem eine sehr persönliche Arbeit mit der Bewegungsschrift eines Ausnahmetänzers. Die Geschwindigkeit, die Fluidität und die Vielseitigkeit seiner Körpersprache werden durch hohe Präzision ergänzt. Ein unmittelbarer, reiner und direkter Tanz.

Musik: Ryoji Ikeda
Choreografie / Tanz: Shang-Chi Sun
Bühnenbild: Jens Siewert
Licht: Shang-Chi Sun, David Friedrich
Fotos: Dr Achim Plum

Dauer 16 min.

Eine Koproduktion von fabrik Potsdam
Mit Unterstützung von Centre Culturel de Taiwan à Paris


www.shangchi.de


SHANG CHI SUN
Der in Taiwan geborene Tänzer und Choreograf Shang Chi Sun erhielt seine Tanzausbildung in Ballett und Zeitgenössischen Tanz an der National Academy of Arts in Taipei und ist Absolvent der Ernst Busch Schule (Berlin) mit einem Master of Arts in Choreografie. Er arbeitet mit zahlreichen Kompanien wie Sasha Waltz & Guest, Nürnberg Dance Theatre, Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan, Balletto Teatro Di Turino und Cie. Toula Limnaios. 2001 gründete er seine Kompanie „Shang Chi Move“ und kreierte mehrere Tanzaufführungen wie u.a. „Walk faster“ (2007), „Dialogue II“ (2008), „Nüwa“ (2009) und „4.48/Ohne Titel“ (2010). Seine Stücke touren regelmäßig in Europa und Asien (Maison de la Danse – Lyon, Festival Tanz im August – Berlin, Festival d’Avignon, International Taipei Arts Festival...). 2011 präsentiert er zwei neuen Produktionen: „Genus“ für Cloud Gate Dance Theatre 2 (Taiwan) und „Je.Sans.Paroles“ in Maubeuge (France).


Auszeichnungen
2005 : « Bayerischer Theater- und Literaturpreis » der Kulturstiftung der IHK München
2008 : « Erster Preis für Choreografie » des 12. Internationalen Tanzsolo Festival in Stuttgart
2009 und 2010 : Preisträger des “LMF Dance Found “ aus Taiwan


Video links
4.48/Ohne Titel: http://www.tanzforumberlin.de/trailer171.html
Dialogue II: http://www.tanzforumberlin.de/trailer98.html
Nüwa: http://www.tanzforumberlin.de/trailer87.html

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT