HOME
zum Spielplan         
GASTSPIEL DISPLACEMENT & LIFE HACKING  
24. bis 26.03.2011 zwei Tanzstücke von Annika B. Lewis / Kassandra Production
 
TANZ 20.30 Uhr im DOCK 11  
  beteiligte Künstler: Annika B. Lewis  

DISPLACEMENT & LIFE HACKING

DISPLACEMENT & LIFE HACKING

Die schwedisch-dänische Multi-Künstlerin Annika B. Lewis präsentiert ein Doppelprogramm mit ihren zwei von der Kritik gelobten Tanz-Kurzgeschichten DISPLACEMENT und LIFE HACKING.

DISPLACEMENT ist ein absurder und humoristischer ”Deca-Tanz”.
Ein Duett über Identität, Geschlecht und Schlacker-Mentalität - inspiriert von altnordischer Wrestlingtechnik Glima, 80er Kitsch und Clubbing.
Über die Erkenntnis zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.
Über provinzielle Tristesse und Hoffnungslosigkeit und über den Versuch, Sinn in einem anscheinend sinnloses Dasein zu schaffen.

DIE PRESSE URTEILTE:
***** "…souveräne Unterhaltung. ’Displacement' ist etwas besonderes, wagt etwas und ist eine herrlich zusammengestellte und wahnsinnig unterhaltsame Vorstellung." - Århus Stiftstidende

**** ”Like Tears From the Stars... Es ist wahnsinnig lustig und man unterlegt sich schnell den zwei Tänzern...Es ist eine von diesen Kurzgeschichten, von denen man hofft, sie in einem Band zu finden, damit man gleich mehrere Stories vom selben Autor erleben kann.”
- Byenkalder.dk

Idee, Choreografie und Bühnenbild: Annika B. Lewis (S/DK)
Tänzer / Performer: Brian Degn (DK), Kasper Daugaard Poulsen (DK), Lisbeth Sonne Andersen (DK) und Annika B. Lewis
Musik und Video-Technik: Anders Krøyer (DK) und Jens Mønsted (DK)
Bühnenbild, Videodesign und Kostüme: Annika B. Lewis
Lichtdesign: Morten Ladefoged (DK)


Video auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=_D5uazJW4d0

Displacement wurde Juni 2005 im Rahmen von ”Koreografisk Platform” auf der Bühne EntréScenen i Aarhus, Danmark uraufgeführt. Seitdem wurde die Vorstellung in Dänemark, Schweden, Norwegen, Russland und Belgien präsentiert.



PAUSE ca 20 Min.


LIFE HACKING ist ein expressiver und bizarrer Paso Doble über das heutige Leben.
Life Hacking kommentiert die Konsumgesellschaft und die Strategien und Versuche des modernen Menschen, sein Leben zu organisieren.
Eine draufgängerische und grenzüberschreitende Tanz-Vorstellung mit neukomponierter elektronischer Musik, Live-Video und Recycling-Materialien.

DIE PRESSE URTEILTE:
”Herrlich, humoristisch, provozierend. Der Körper ist sogleich schön und unschön und funktioniert als vielfältiger Ausdruck in dieser grenzüberschreitenden Tanzperformance”. Terpsichore

**** "Obwohl sie uns nach zwei Minuten platschnass und zitternd vor Kälte erzählt, dass die Gelder nicht mehr reichen – werden wir unglaublich gut unterhalten. " Århus Stiftstidende

”Zwei nackte Frauen tanzen über die Bühne in Plateauschuhen mit irrsinnig hohen Hacken, nur mit Designer-Einkaufstaschen und knallroter dichter Geschlechtsbehaarung!”. Arbejderen

“Wahnsinnige Shopaholics…ein Element von der sehr gut gelungenen kleinen Tanzperformance von Kassandra Production. ... Man kann hoffen, dass Kassandra Production das nächste Mal die Finanzierung für eine längere, experimentierende bilderreiche Tanzvorstellung mit Haltung findet.” Teater 1

Idee, Choreografie und Bühnenbild: Annika B. Lewis (S/DK)
Tänzer / Performer: Brian Degn (DK), Kasper Daugaard Poulsen (DK), Lisbeth Sonne Andersen (DK) und Annika B. Lewis
Musik und Video-Technik: Anders Krøyer (DK) und Jens Mønsted (DK)
Bühnenbild, Videodesign und Kostume: Annika B. Lewis
Lichtdesign: Morten Ladefoged (DK)


Video på Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=HGXh4Q8K6Ow

Life Hacking hatte Uraufführung im Februar 2008 auf dem internationalen Tanzfestival Connections auf Archauz in Aarhus, Dänemark. Danach ist die Vorstellung auf Tournee in Dänemark gewesen.


Mit freundlicher Unterstützung von:
Performing Arts-Ausschuss des Danish Arts Council und die Gemeinde Aarhus in Zusammenarbeit mit Dock 11 und die Kgl. Dänische Botschaft Berlin.


Annika B. Lewis / Kassandra Production schafft sinnliche, aktuelle und engagierte Bühnenkunst auf eine schräge und verschmitzte Weise in einer Kombination von triviellen und philosophischen Elementen, von E- und U-Kultur. Das Werk von Annika ist grenzüberschreitende und innovative künstlerische Arbeit mit einer Vorliebe für eine komplexe Bühnensprache. Sie arbeitet site-specific mit untraditionellen Räumlichkeiten sowohl als auch auf traditionellen Theaterbühnen

KASSANDRA PRODUCTION

http://www.kassandra-production.dk
 

…………………………


The Swedish-Danish multi-artist Annika B. Lewis presents a double-bill with her favourably reviewed dance novels DISPLACEMENT and LIFE HACKING.

DISPLACEMENT is an absurd and humoristic ‘deca-dance’.
A duet about identity, gender and slacker mentality - inspired by the old Nordic wrestling technique Glima, 80’s kitsch and clubbing.
About realising that you are in the wrong place at the wrong time.
About provincial tiresomeness and hopelessness and about creating ‘meaning’ in a seemingly meaningless existence.

THE PRESS WROTE:
***** "…superb sofa amusement. ’Displacement' can, dare and is a splendid composed and wildly entertaining performance." - Aarhus Stiftstidende

**** ”Like Tears From a Star... It’s howling funny and you have surrender long ago to the to dancers... This is one of those novels you hope to find in a collection, so it’s possible to get more of this kind from the same hand.” - Byenkalder.dk

Idea, choreography and staging: Annika B. Lewis (S/DK)
Dancers / performers: Brian Degn (DK) and Kasper Daugaard Poulsen (DK)
Set design and costume: Annika B. Lewis
Light design: Morten Ladefoged (DK)


Video on Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=_D5uazJW4d0

Displacement had its premiere in June 2005 at the “Choreographic Platform” at EntréScenen in Aarhus, Denmark. Hereafter the performance has toured around in Denmark, Sweden, Norway, Russia and Belgium.


PAUSE approx 20 min.


LIFE HACKING is an expressive and bizarre paso double, about the today’s look upon humanity and the topical values of the society.
Life Hacking comments on the consume-society and the strategies of modern man and his attempts to organize his life.
An insisting performance with a boundary pushing dance expression, original composed electronic music, live video and recycled set-materials.

THE PRESS WROTE:
”It's wonderful, humoristic, provoking, where the body is both beautiful and ugly, and functions as a faceted expression in this boarder defying dance performance.”
– Terpsichore

**** "Even if she after two minutes, wet through and shaking by cold, tells us that now the money doesn't last longer...we get value for the money." - Aarhus Stiftstidende



”Two naked women is dancing over the stage in total high plateau shoes, only wearing design-shopping bags and a bright red hooked rug as genital hair in a triangle long up the stomach. Humour. That's it!” - Arbejderen



“Crazy undressed shopaholics… One of those pushing and striking expressions in Kassandra Production’s little-tiny but successful dance performance… We can hope that Kassandra Production next time have more money to a longer, experimenting and visual saturated dance performance with attitudes.” – Teater 1

Idea, choreography and staging: Annika B. Lewis (S/DK)
Text: Annika B. Lewis and Steve Ballmer
Dancers / performers: Lisbeth Sonne Andersen (DK) and Annika B. Lewis
Music and video technique: Anders Krøyer (DK) and Jens Mønsted (DK)
Set design, video design and costume: Annika B. Lewis
Light design: Morten Ladefoged (DK)


Video on Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=HGXh4Q8K6Ow


Life Hacking opened in February 2008, at the international dance festival Connections at Archauz in Aarhus, Denmark. Hereafter the performance has toured around in Denmark.


Supported by:
The Danish Arts Council Committee for Performing Arts, Aarhus Municipality,
in a collaboration with Dock 11 and Kgl. Dänische Botschaft.

 

 

Annika B. Lewis / Kassandra Production creates topical and relevant contemporary performing arts, in a skewed and subtle way - combining the trivial with the philosophical, pop art with fine art. Annika’s works is characterised by a boarder defying and innovative artistic expression, with predilection for a complex stage language. She works with untraditional and site specific locations, as well as on traditional theatre stages.


KASSANDRA PRODUCTION

http://www.kassandra-production.dk



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT