HOME
zum Spielplan         
PREMIERE Radiant Optimism  
28. bis 31.03.2019 eine Performance von Frank Willens
 
PERFORMANCE 19.00 Uhr im DOCK 11  

Radiant Optimism

Radiant Optimism

Vorstellungen im DOCK 11

28., 29., 30. und 31. März 2019, jeweils um 19.00 Uhr

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Ticketreservierungen: 030-35120312, ticket@dock11-berlin.de  

Tickets. 10.- Euro / 8.- Euro erm.
 
 
In Anbetracht des Niedergangs, der Zerstörung und des einigen Berichten zufolge, bevorstehenden Aussterben der Menschheit, betrachtet Radiant Optimism Positivität als Triebkraft für das Zurückfordern eines Anscheins von Autonomie und Freude. Das Stück sucht Zuflucht in Noam Chomskys Aussage, Optimismus sei eine Strategie zur Schaffung einer besseren Zukunft. Es zelebriert und befragt den Optimismus als vielleicht naive aber hoffnungsvolle Haltung. Radiant Optimism ist, mit Chomsky, ein Versuch uns zur Handlungsfähigkeit als verantwortliche Bürger*innen zu verhelfen, positiv zu bleiben und gleichzeitig zu fragen, ob diese Positivität nicht ein weiterer Mechanismus des Kapitalismus zur Erhaltung des Status Quo sei. Wenn dem so ist, wiegt sein Wert dann seine Nebenwirkungen auf? Radiant Optimism untersucht, praktiziert und verschreibt sich der schöpferischen Tätigkeit, hier dem Tanz, als Indiz eines Glaubens an eine leuchtende Zukunft.
 

Konzept / Choreographie: Frank Willens
Von und mit: Angelina Hoffman, Nadine Milzner, Mariana Vieira, Tomi Paasonen, Frank Willens
Musik: Alex Nickmann
Bühne: Isa Melsheimer
Kostüme: Nina Lopac
Licht Design: Emese Csornai
Foto: Sven Hagolani
 

Gefördert durch: Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin 


 

In light of the impending human demise, destruction and, according to some accounts, mass extinction, Radiant Optimism explores positivity and the inherent positivity in the creative act as a force for reclaiming some semblance of autonomy and joy.
Seeking refuge in Noam Chomsky’s assertion that “Optimism is a strategy for making a better future,” the piece is a celebration and questioning of optimism, a perhaps naïve but hopeful belief in the possibility of life beyond the present prognosis of despair. It seeks to empower us as responsible citizens to stay positive, but also asks if this positivity is just another capitalist mechanism for maintaining the status quo, and if it is, if the value of optimism outweighs its side-effects. It considers the creative act, in this case the act of making dance, engages in it and commits to it as a deep indication of a belief in a shining future.

 

 

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater 

-----------------------------------------------------------

OPEN CALL 
POOL Internationales TanzFilmFestival Berlin



Die nächste Edition des internationalen Tanzfilmfestivals POOL findet 03.-08. September 2019 statt. 
Filmeinreichungen sind bis zum 14. Juli 2019 unter www.pool-festival.de möglich. 
Das Schwerpunktprogramm POOL Shine widmet sich in diesem Jahr den filmischen Arbeiten der Künstlerin Meredith Monk.

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT