HOME
zum Spielplan         
PREMIERE Synchronization in Process  
10. bis 13.11.2016 ein Tanzstück von Anne-Mareike Hess
 
TANZ 19.00 Uhr im DOCK 11  

Synchronization in Process

Synchronization in Process

Vorstellungen im DOCK 11

10., 11., 12. und 13. November 2016, jeweils um 19.00 Uhr

DOCK 11, Kastanienallee 79, 10435 Berlin

Ticketreservierungen: 030-35120312, ticket@dock11-berlin.de 

Tickets: 14.- Euro / 10.- Euro erm.

Das neue Tanzstück von Anne-Mareike Hess (LUX/DE) „Synchronization in process“ ist eine choreografische Abhandlung über unser fortwährendes Streben nach weltweiter Gleichzeitigkeit und der Suche nach einer ausgewogenen Ökologie der Zeit auf sozialer, kultureller und wirtschaftlicher Ebene. Der Fokus liegt dabei vor allem auf der Bedeutung, die Prozesse der Synchronisierung in unserem Miteinander spielen. Das Publikum wird in einen bewegten Raum eingeladen, in dem Sound, Licht und drei Tänzerinnen sich den Extremen der subtilen und doch allgegenwärtigen Kraft der Synchronisation hingeben – eine fortwährende Verhandlung, bei der sie sich einander annähern, auf innere und äußere Rhythmen eintakten und schlussendlich zu einem dichten Beziehungsgewebe verschmelzen.

Konzept | Choreographie: Anne-Mareike Hess
Performance: Sunniva Vikør Egenes, Naama Ityel, Anne-Mareike Hess
Szenografie | Kostüm: Katrin Fürst
Sounddesign: Marc Lohr
Lichtdesign: Brice Durand
Dramaturgie: Thomas Schaupp
Dank an: Jérôme Konen
Foto: Anne-Mareike Hess

Koproduktion: Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois TROIS C-L (LU)
Unterstützung: Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neimënster, FOCUNA – Fonds culturel national, Fondation Indépendance, Ministère de la Culture Luxembourg, Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Deutschland, Dock11 Berlin, Tanzfabrik Berlin

              

„Synchronization in process“, the new dance work by Anne-Mareike Hess (LUX/DE) is a choreographic essay on our constant striving for global synchronicity and a balanced ecology of time on a social, cultural as well as economical level. It especially focuses on the powerful role the processes of synchronization play in our togetherness. The audience is invited into a vibrant space in which sound, light and three performers indulge into the extremes of the subtle, yet all-pervading forces of synchronization – a constant negotiation of approaching each other and grooving into inside and outside rhythms that culminates into a dense fabric of interwoven relations.

Concept | Choreography: Anne-Mareike Hess
Performance: Sunniva Vikør Egenes, Naama Ityel, Anne-Mareike Hess
Scenography | costume: Katrin Fürst
Sound design: Marc Lohr
Light design: Brice Durand
Dramaturgy: Thomas Schaupp
Thanks to: Jérôme Konen

Coproduction: Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois TROIS C-L (LU)
Support: Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neimënster, FOCUNA – Fonds culturel national, Fondation Indépendance, Ministère de la Culture Luxembourg, Botschaft des Großherzogtums Luxemburg in Deutschland, Dock11 Berlin, Tanzfabrik Berlin

 

 



 

 

VERANSTALTUNGEN


-----------------------------------------------------------

 

TICKETRESERVIERUNGEN

ticket@dock11-berlin.de


oder telefonisch tägl 10-18 Uhr
unter 030-35120312

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 Theater

-----------------------------------------------------------
Bewerbungen / Application
für Stücke/Performances im DOCK 11 Theater 
for performances at DOCK 11 theater

Bitte füllen Sie folgendes Formular dafür aus.
Please use the following form.


http://www.dock11-berlin.de/request.php

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner der tanzcard.
Inhaber der tanzcard erhalten 20% Ermäßigung auf den regulären Eintrittspreis zu Tanzveranstaltungen.
Mehr Informationen zur tanzcard unter: www.tanzraumberlin.de

-----------------------------------------------------------

DOCK 11 / EDEN***** ist Partner von

ASK HELMUT